Das Austauschzentrum für kulturelle Relikte Chinas und die Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst haben in Peking ein Rahmenabkommen über strategische Zusammenarbeit unterzeichnet

2015 Nian 4 19, China Cultural Relics Exchange Center und die Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst in Peking unterzeichnet eine strategische Zusammenarbeit Rahmenvereinbarung wird tragen beide Seiten die Ausbildung des Personals, Messeförderung aus, verwandten Bereichen Kultur- und Kreativwirtschaft Entwicklung, Marken-Marketing und Informationsaustausch Die Zusammenarbeit erzielte einen Konsens. Bei der Unterzeichnungszeremonie unterzeichneten Wang Jun, Direktor des China Cultural Relics Exchange Center, und Herve Chandes, Direktor der Cartier Foundation for Contemporary Art, die Vereinbarung im Namen beider Agenturen.

  China Cultural Relics Exchange Center spezialisierte Agenturen des Department of State Cultural Relics Bureau ausländischer Kulturaustausch, die Business-Funktionen organisiert Ein- und Ausstieg der kulturellen Relikte gehören (einschließlich Hong Kong, Macao und Taiwan Regionen) Ausstellung, die internationale kulturelle Zusammenarbeit und Austauschprojekte unternommen Informationen Beratung zur Verfügung, Business-Training Organisation, die Durchführung Kulturrelikttourismus, kooperiert mit Ausstellungen für Kulturrelikte, um Kulturrelikte und andere Produkte zu entwickeln und zu verwalten. Bisher leitete China Cultural Relics Exchange Center die Planung über die Organisation von mehr als 200 großen nationalen Ausstellungen und kulturelle Austauschprogramme in der ganzen Welt Regionen auf fünf Kontinenten in über 30 Ländern und Hong Kong, Macao und Taiwan reisen, die chinesische Zivilisation in der Welt zu fördern, zur Förderung des Austauschs und der gegenseitigen östlichen und westlichen Kulturen Jian spielte eine aktive Rolle. Der chinesisch-französische Kulturaustausch war schon immer ein wichtiger Bestandteil der bilateralen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Die erste große Kulturdenkmalausstellung nach der Gründung von New China fand 1973 im Palais des Petals in Paris statt und feierte im Oktober 2014 das 50-jährige Bestehen Deutsch gemeinsame elterliche Sorge und an wen das Vorwort von „chinesischem Stil – chinesischer Han-Dynastie kultureller Relikte Ausstellung“ im Guimet-Museum in Frankreich, die Geschichte der chinesisch-Französisch kulturellen Austausch Veranstaltung zu werden.

  Die Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst ist eine der wichtigsten Stiftungen für zeitgenössische Kunst in Frankreich. Durch bahnbrechende und zukunftsweisende Formen des Sponsorings hat die Stiftung einen neuen kuratorischen Ansatz entwickelt, der sich auf interdisziplinäre Kunst stützt, Wissen sucht und neues Wissen erforscht. In den letzten 31 Jahren hat die Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst in enger Zusammenarbeit mit Künstlern mehr als 100 Ausstellungen organisiert und mehr als 800 Kunstwerke in Auftrag gegeben, um die mutige und freie künstlerische Haltung der Stiftung zu demonstrieren.
  Die Cartier Collection, die den Markenstil und die sozialen, historischen und kulturellen Werte symbolisiert, wurde für mehr als 1.500 Schätze gesammelt. Ein klassisches kondensiertes Essenz der östlichen und westlichen Kulturen, das den Wandel der sozialen Mode miterlebte. „Cartier Collection“ aufgrund der außergewöhnlichen kulturellen Bedeutung, um die Aufmerksamkeit der führenden Autorität Kulturinstitutionen der Welt zu bekommen, hat rund um die Welt Dutzende von bekannten Museen ausgestellt, darunter Chinas Shanghai Museum, das Palace Museum, Shanghai Museum of Contemporary Art, Museum der Provinz Liaoning, Gegenwärtig sind viele Werke der Cartier-Sammlung zur Ausstellung „Artistic Heavenly Crafts – Chinese and Western Treasures Art Exhibition“ des Sichuan-Museums zur Ausstellung eingeladen.

  Sie unterzeichnete eine Vereinbarung Strategie Rahmen für die Zusammenarbeit wird dazu beitragen, eine „Marke Kraft“ zu bilden, um weitere bilaterale Austausch von Personal zu fördern, Innovation und den internationalen Kulturaustausch-Modus erweitern Kanäle für kulturelle und künstlerische Ausstellungen und Kultur- und Kreativwirtschaft Entwicklung, akademische Ausbildung, Informationsaustausch und anderen Bereichen Pragmatische Zusammenarbeit. Es wird berichtet, dass in diesem Jahr China Cultural Relics Exchange Center Mitarbeiter nach Frankreich schicken die Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst organisiert „Kulturerbe und zeitgenössische Kunst eine besondere Ausbildung“, an die Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst China eingeladen werden zur Teilnahme an der „International Chinese Cultural Relics Exchange Center statt teilnehmen Wenbo Industry Fair. ‚

Sinnliche Glashütte Original Pavonina Sparrow Uhr

Die diesjährige Basler Ausstellung, die Glashütte erstmals mit der neuen Finch-Serie in beeindruckenden Farben vorstellte, zeigt den nächsten Trend der nächsten Modesaison: sinnliche Töne, glänzendes Metall Die stillschweigende Kombination mit dem facettenreichen, eleganten Zifferblatt lässt die Uhr selbstbewusster und reiner aussehen.

   Die Spirit Finch-Serie ist eine Hommage an die Pionierinnen, die sowohl modern als auch innerlich sind. Der Look ist nicht nur elegant und einzigartig, sondern die Qualität ist unschlagbar: Er wird mit einem 31 x 31 mm großen Kissenbezug geliefert und ist in Edelstahl, Rotgold und erlesenem Gold erhältlich. Die Seite des Gehäuses ist mit flexiblen Nasen versehen, um den Tragekomfort zu gewährleisten, während die Oberfläche mit zarten Diamanten besetzt ist, was den Wert der Schmuckkollektion erhöht.

   Die Lingque-Serie nutzt den Kontrasteffekt voll aus und das Detail-Design ist exquisit und verblüffend. Die Uhrenkomponenten, Zifferblatt, Gehäuse, Ösen, Armband und Schließe sind alle in einem unabhängigen Stil gefertigt. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen hat die neue Uhr eine römische Ziffer auf dem Zifferblatt des fluoreszierenden natürlichen Perlmuttzifferblatts.Die Schrift ist das exklusive Design der Sparrow-Serie: Anthrazitschwarz, leicht abgerundet, wodurch die gleichmäßigen und seriösen römischen Ziffern ein wenig feminin wirken.

   Es ist mit einem eigenentwickelten 03-02 Quarzwerk ausgestattet, um präzise und zuverlässige Leistung zu liefern. Das Kaliber wurde speziell für die Anforderungen des Alltags entwickelt und bietet dreifachen Schutz gegen Magnetismus, um die Sicherheit gegen elektronische Geräte zu gewährleisten. Um Höchstleistungen zu erzielen, achten wir auch auf die Schönheit jedes Details: Die Bewegung des Bewegungsbodens ist einzigartig mit Glashütter Säulenmaserung verziert, und das goldene Logo ist auf einem silbernen Hintergrund eingraviert.

Singapur: Entdecken Sie den Charme der Breguet Watchmaking Innovation Technology World

Vor kurzem veranstaltete Breguet gemeinsam mit seinem Partner in Singapur, Sincere Fine Watches, eine Ausstellung mit den neuesten Innovationen und Technologien von Breguet in der Uhrenbranche.
   Seit ihrer Gründung hat sich die Marke auf technologische Forschung und Entwicklung konzentriert, insbesondere auf hochfrequente und innovative Materialanwendungen, und in den letzten Jahren bemerkenswerte Fortschritte erzielt und den technologischen Fortschritt der gesamten Uhrenindustrie maßgeblich vorangetrieben.

   An diesem Tag hatten die Gäste das Glück, die erste Classique Chronométrie 7727 mit magnetischer Ausgleichswelle in der Geschichte der Uhrmacherkunst und den Chronographen Tradtion Indédendant 7077 mit separatem Chronographenrad bis 5 Hz zu entdecken. Der geheimnisvolle Charme der Welt der innovativen Technologie von Breguet.